Das Delacon-Team fördert Gesundheit und Resilienz bei Tieren – und am Arbeitsplatz

Mit der Kraft der Natur in seinen phytogenen Futtermittelzusätzen leistet das Unternehmen seit 33 Jahren einen wertvollen Beitrag zur Resilienz von Nutztieren. Anlässlich des Welttages für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz (28. April 2021) macht das Delacon-Team auf die Wichtigkeit von Gesundheit und Resilienz bei der Arbeit aufmerksam.

Die Vision von Delacon lautet: „Unlocking the plant universe for better lives“. Mit der Kraft der Natur in seinen phytogenen Futtermittelzusätzen leistet das Unternehmen seit 33 Jahren einen wertvollen Beitrag zur Resilienz von Nutztieren. Anlässlich des Welttages für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz (28. April 2021) macht das Delacon-Team auf die Wichtigkeit von Gesundheit und Resilienz bei der Arbeit aufmerksam.

Resilienz ist die Fähigkeit, auch schlechten Zeiten standzuhalten und sich von schwierigen Lebensereignissen zu erholen. Die globale Pandemie hat Resilienz wieder zu einer der obersten Prioritäten auf unserer Agenda gemacht. COVID-19 hat uns als Gesellschaft, als Industrie und als Menschen herausgefordert - auf wirtschaftlicher, sozialer und gesundheitlicher Ebene. Die Lebensmittelkette stand unter Druck, die Nahrungsversorgung für mehr als 7,9 Milliarden Menschen weltweit sicherzustellen. Zeitgleich haben sich die Gewohnheiten der Konsumenten aufgrund von Lockdowns und Telearbeit verändert.

„Impact life“: Verantwortung übernehmen für eine gesunde und nachhaltige Welt

Für Delacon ist Verantwortung für ein besseres Leben mit der Unternehmensvision verbunden und tief in den Grundwerten verwurzelt: „Make a difference, grow together, impact life“. „Gerade in herausfordernden Zeiten sehen wir Werte als wegweisende Sterne“, erklärt Delacon CEO Markus Dedl. „Wir haben mit unserer Kreativität einen Unterschied machen können für unsere Kunden. Das Delacon-Team ist weiter zusammengewachsen und pflegt enge Beziehungen zu unseren Geschäftspartnern weltweit. Zudem haben wir durch unser solidarisches Handeln das Leben vieler positiv beeinflusst, innerhalb des Teams und in den Gemeinden unserer Standorte.“

„Ich bin der festen Überzeugung, für eine nachhaltige und gesunde Organisation braucht es gesunde Menschen“, so Markus Dedl weiter. Laut dem Center for Disease Control and Prevention nennt ein Viertel aller Arbeitnehmer weltweit den Arbeitsplatz als einen hohen Stressfaktor im Leben. Markus Dedl hält fest: „Der Arbeitsplatz kann einen starken Einfluss auf die Menschen haben. Deshalb haben wir beschlossen, uns nicht nur auf sicherheits- und gesundheitsrelevante Aspekte zu konzentrieren, sondern auch mehr Bewusstsein für Resilienz im Allgemeinen zu schaffen. Wir haben vor kurzem unser „Awareness“-Programm gestartet und beschlossen, am 28. April einen Tag für das gesamte Unternehmen frei zu nehmen - um uns an die Wichtigkeit von Gesundheit und Resilienz zu erinnern und unsere Batterien wieder aufzuladen.“