Aquakultur

NatĂŒrliche Leistung in der Aquakulturproduktion

Verschiedene Stressfaktoren wie hohe Besatzdichten und ungĂŒnstige Umweltbedingungen können die Fisch- und Garnelenproduktion in Bezug auf Leistung und Überlebensrate vor große Herausforderungen stellen.

Die VerfĂŒgbarkeit geeigneter und effektiver Lösungen zur Verbesserung der Futteraufnahme und folgend zur UnterstĂŒtzung der Leistung ist essentiell fĂŒr eine bessere ProduktivitĂ€t und RentabilitĂ€t.

Herausforderungen in der Aquakultur

Ein leistungsfĂ€higer Darm bei Aquakulturarten kann durch mehrere Faktoren, wie beispielsweise Krankheitserreger, eine widrige Umgebung und die Futtermittelart, beeinflusst werden. Diese Stressfaktoren können die WiderstandsfĂ€higkeit belasten, was zu einer schlechten Futteraufnahme und zu einer verringerten LeistungsfĂ€higkeit und RentabilitĂ€t fĂŒhrt.

Schnelleres Wachstum bedeutet Kosteneinsparungen

Die Futterkosten machen einen hohen Anteil der Gesamtbetriebskosten in der konventionellen Tilapia-Landwirtschaft aus - und zwar ca. 50-70 %. StĂ€ndig steigende Rohstoffpreise erhöhen zudem den Druck nach alternativen Strategien, um die ProduktivitĂ€t und Leistung der Aquakulturproduktion zu unterstĂŒtzen.

Die Formel zur Kostensenkung und Steigerung der Endproduktion ist einfach: Mit Hilfe eines leistungsfĂ€higen Darms und dadurch ein verbessertes Wachstum von Fischen und Garnelen, kann der gesamte Produktionszyklus verkĂŒrzt und somit Kosten eingespart werden.

In Kombination mit optimaler ErnĂ€hrung und Teichwirtschaft kann die Zugabe unserer innovativen Lösungen die Leistungsparameter von Fischen und Garnelen positiv beeinflussen. Dies kann zu einer höheren RentabilitĂ€t in der Aquakulturproduktion fĂŒhren.

Schon gewusst?

Ätherische Öle und die meisten ihrer Wirkstoffe sind hitzeempfindlich und leicht flĂŒchtig. Bei der Pelletierung und der modernen Futtermittelproduktion kann dies zu einem Problem werden. Daher ist die  Mikroverkapselungstechnologie essentiel, um die bioaktiven phytogenen Verbindungen wĂ€hrend des Pelletierungsprozesses zu schĂŒtzen. Neben einer hohen StabilitĂ€t der Wirkstoffe ermöglicht die Mikroverkapselung auch eine prĂ€zise Steuerung der Wirkstofffreisetzung im Verdauungstrakt von Fischen und Garnelen.

Ein leistungsfĂ€higer Darm – SchlĂŒssel fĂŒr eine nachhaltige und profitable Aquakulturproduktion

Eine optimale Futteraufnahme ist Voraussetzung fĂŒr eine ausreichende NĂ€hrstoffversorgung und somit auch eine Grundvoraussetzung zur UnterstĂŒtzung eines leistungsfĂ€higen Darms in der Aquakultur. Wenn die Futteraufnahme abnimmt, nimmt gleichzeiting die NĂ€hrstoffaufnahme ab, wodurch wichtige Ressourcen fĂŒr Leistung und Belastbarkeit fehlen.

Die Aufrechterhaltung eines gut funktionierenden Verdauungstraktes mit pflanzlichen Zusatzstoffen kann die Wachstumsleistung unterstĂŒtzen. Durch die UnterstĂŒtzung der NĂ€hrstoffaufnahme und damit fĂŒr einen leistungsfĂ€higen Darm sind spezifische Formulierungen ausgewĂ€hlter Phytogene eine kostengĂŒnstige und nachhaltige Methode zur Steigerung der RentabilitĂ€t des Betriebs.

Die Aquakultur steht vor zahlreichen Herausforderungen

Komplexe Herausforderungen erfordern genaue Lösungen

Um diese Herausforderungen zu meistern, ist eine zielfĂŒhrende Strategie erforderlich, die alle Faktoren berĂŒcksichtigt, die sich auf die Produktionsleistung auswirken. ​Aufgrund ihrer verschiedenen Wirkungsweisen haben â€‹phytogene Futterzusatzmittel das Potenzial, einen wesentlichen Beitrag zu den gegenwĂ€rtigen Herausforderungen in der Fisch- und Garnelenproduktion zu leisten.

HERAUSFORDERUNGEN & LÖSUNGEN GEFLÜGEL

Möchten Sie mehr ĂŒber Herausforderungen & Lösungen erfahren?

DIE PHYTOGENE UNTERSTÜTZUNG

Syrenaℱ Boost – Phytogene Leistung in der Aquakultur

  • Durch eine verbesserte NĂ€hrstoffaufnahme kann die Leistung von Aquakulturen gefördert werden
  • Kann die GesamtproduktivitĂ€t unterstĂŒtzen
  • Kann eine optimale Futtereffizienz unterstĂŒtzen

Einige Produkte sind nur fĂŒr den Einsatz in bestimmten Regionen, Endanwendungen und/oder auf bestimmten Nutzungsniveaus zugelassen. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, fĂŒr eine bestimmte Region zu bestimmen, dass (i) das Produkt, seine Verwendung und sein Nutzungsniveau; (ii) das Produkt des Kunden und seine Verwendung; und (iii) alle Behauptungen, die ĂŒber das Produkt des Kunden gemacht werden, allen geltenden Gesetzen und Vorschriften entsprechen. *Alle Verweise auf "natĂŒrlich" entsprechen der Definition von https://www.aafco.org/. Alle Verweise auf "Futtermittelzusatzstoff(e)/feed additive(s)" entsprechen den Gesetzen und Vorschriften in den Vereinigten Staaten. Informationen zur Produktregistrierung finden Sie in den ProduktdatenblĂ€ttern.

Delacon Experte

Nehmen Sie Kontakt auf

Megan Koppen
RTM Poultry, Sales Group North America

Telefon: +1 (630) 731-0250
E-Mail:

DELACON SERVICE

Senden Sie und eine Nachricht

* Pflichtfelder