Cargill und Delacon schließen sich zusammen

Gemeinsam pflanzliche Futtermittelzusatzstoffe fĂŒr eine gesĂŒndere TierernĂ€hrung vorantreiben

24 Juni 2022 / von Karina Watzinger
[Translate to Deutsch:] (c) Delacon

MINNEAPOLIS / USA, ENGERWITZDORF/AUSTRIA (24. Juni 2022) - Die Nachfrage nach natĂŒrlichen Lebensmitteln und tierischen Produkten steigt weltweit an. Pflanzliche Futtermittelzusatzstoffe haben dabei als Bestandteil gesunder Tiernahrung ein besonders hohes Wachstumspotential. Um Kunden von Futtermitteln in diesem wachsenden Segment bestmöglich zu unterstĂŒtzen und die MarktprĂ€senz pflanzlicher Futtermittelzusatzstoffe weltweit voranzutreiben, gibt das global fĂŒhrende Agrarunternehmen Cargill bekannt, den WeltmarktfĂŒhrer fĂŒr pflanzliche Futtermittelstoffe Delacon zu erwerben. 

 

„Nach einer erfolgreichen fĂŒnfjĂ€hrigen strategischen Partnerschaft bauen Delacon und Cargill auf einer gemeinsamen Historie auf und bĂŒndeln ihre KrĂ€fte: Der gemeinsame Fokus liegt auf wissenschaftlich fundierten, nachhaltigen Kundenlösungen fĂŒr gesunde, leistungsfĂ€hige Tiere und mehr Futtermitteleffizienz“, so Adriano Marcon, President Cargill Animal Nutrition. „Wir freuen uns, unser Angebot an Tiernahrung mit wissenschaftlich erprobten Zusatzstoffen zu erweitern.“

 

"Die Kombination von Cargill Animal Health Technologies mit den phytogenen Futtermittelzusatzstoffen von Delacon bringt uns gemeinsam auf einen völlig neuen Level fĂŒr eine nachhaltige, gesunde Lebensmittelproduktion", sagt Mike Johnson, Managing Director Cargill Animal Health Technologies. „Durch den Zusammenschluss mit Delacons fĂŒhrenden Experten und Technologien können wir die BedĂŒrfnisse unserer Kunden weltweit noch besser, gezielter und schneller decken.“ Der Zusammenschluss kombiniert das globale Netzwerk und die umfassende Expertise von Cargill im Bereich Animal Nutrition Technologies und Zusatzstoffe mit Delacons bahnbrechendem Wissen und der langjĂ€hrigen Markterfahrung im Bereich phytogener Futterzusatzstoffe.  

 

Der Begriff phytogene Futtermittelzusatzstoffe wurde von den GrĂŒndern von Delacon in den 1980er Jahren geprĂ€gt. Er steht fĂŒr standardisierte, spezifische und wissenschaftlich fundierte Kombinationen bioaktiver Substanzen, die in Pflanzen vorkommen und nachweislich eine positive nachhaltige Wirkung auf Tiere, Menschen und die Umwelt haben. So wird etwa eine breite Palette von KrĂ€utern, GewĂŒrzen, Pflanzen und deren Extrakten, wie z. B. Ă€therische Öle, verwendet, um Nutztiere gesund und leistungsfĂ€hig zu halten, die Resilienz der Tiere und die Reduktion der Treibhausgasemissionen in der Tierhaltung zu unterstĂŒtzen. Der Einsatz phytogener ZusĂ€tze in Futtermitteln kann beispielsweise die NĂ€hrstoffverdaulichkeit erhöhen und Ammoniakemissionen um bis zu 30 Prozent verringern. Delacon betreibt dazu in Tschechien eines der grĂ¶ĂŸten Zentren fĂŒr phytogene Forschung.  

 

Delacons CEO Markus Dedl freut sich: "Es ist mein klares Ziel, die stabile Basis fĂŒr das kĂŒnftige Wachstum von Delacon zu sichern und das phytogene Fachwissen auf die nĂ€chste Stufe zu heben. Die ZusammenfĂŒhrung von Delacon mit Cargill wird unseren Raum fĂŒr kĂŒnftige Innovationen erweitern und phytogene Futtermittelzusatzstoffe auf noch breiterer Ebene weltweit verfĂŒgbar machen. Gemeinsam werden wir das Innovationstempo beschleunigen und strategisches, langfristiges Wachstum vorantreiben."  

 

Durch den Zusammenschluss werden die globale PrĂ€senz und der Vertrieb beider Unternehmen gestĂ€rkt und alle rund 150 Mitarbeiter von Delacon in mehr als 25 LĂ€ndern weltweit in den Cargill Animal Health Technologies GeschĂ€ftsbereich integriert.  Der Delacon Hub in Engerwitzdorf soll weiterhin die starke Zentrale fĂŒr phytogene Futtermittelzusatzstoffe bleiben. 

Mit der Aufnahme der pflanzenbasierten phytogenen Produkte von Delacon ins Portfolio engagiert sich Cargill weiter fĂŒr Forschung, Innovation und Nachhaltigkeit im Bereich der Darm- und Immungesundheit. 

 

Die Transaktion wird vorbehaltlich der ĂŒblichen Abschlussbedingungen voraussichtlich fĂŒr Mitte 2022 erwartet. Die Vertragsbedingungen werden nicht bekanntgegeben. 
  

Über Delacon  

Seit mehr als 30 Jahren widmet sich Delacon seiner Vision: „Unlocking the plant universe for better lives.“ Zu diesem Zweck stellt das Unternehmen phytogene Futtermittelzusatzstoffe fĂŒr die Nutztier- und Aquakulturindustrie her. Sie nutzen die Kraft der Natur und haben ihre Wirksamkeit bei der Maximierung der Futtermitteleffizienz sowie eine nachhaltige Wirkung auf Tiere, Menschen und Umwelt bewiesen. Heute sind sie weltweit unter dem Begriff "Phytogenics" bekannt, und Delacon gilt als der weltweit fĂŒhrende Experte auf diesem Gebiet.  

Delacon hat ein Team von rund 150 Mitarbeitern in 25 LĂ€ndern weltweit, 90 davon arbeiten hauptsĂ€chlich im Delacon Hub in Engerwitzdorf, Österreich. Der Delacon Hub wurde im Jahr 2020 fertiggestellt und vereint Produktion, Labor und BĂŒrogebĂ€ude an einem Ort. Die phytogenen Futtermittelzusatzstoffe von Delacon werden in mehr als 80 LĂ€nder exportiert. 

 

Weitere Informationen finden Sie unter delacon.com oder phytogenius.com. 

 

Über Cargill  

Cargill arbeitet mit rund 155.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 70 LĂ€ndern konsequent an der Verwirklichung eines zentralen Ziels: die Welt auf sichere, verantwortungsvolle und nachhaltige Weise zu ernĂ€hren. Cargill ĂŒbernimmt dabei eine wesentliche verbindende Rolle im Netzwerk aus Landwirten und LebensmittelmĂ€rkten, um Kunden mit wertvollen Zutaten und Menschen und Tiere mit gesunden Lebensmitteln zu versorgen. 

Das Unternehmen baut auf 155 Jahre Erfahrung und setzt modernste Technologien und Erkenntnissen ein, um ein zuverlĂ€ssiger Partner fĂŒr Kunden aus den Bereichen Lebensmittel, Landwirtschaft, Finanzen und Industrie zu sein, in mehr als 125 LĂ€ndern weltweit. Cargill trĂ€gt so als starker Partner zu einer nachhaltigen Zukunft fĂŒr die Landwirtschaft bei.  

 

FĂŒr weitere Informationen besuchen Sie Cargill.com und das Cargill News Center.