UnternehmensportrÀt

Als Familienunternehmen gewachsen, prĂ€gte Delacon den Begriff der „phytogenen Futtermittelzusatzstoffe“ und ist seit fast 30 Jahren Pionier und WeltmarktfĂŒhrer in dieser Kategorie. Das Unternehmen erforscht, entwickelt und produziert Futtermittelzusatzstoffe fĂŒr GeflĂŒgel, Schweine, WiederkĂ€uer und Aquakulturen. Die phytogenen Produkte werden aus KrĂ€utern, GewĂŒrzen, anderen Pflanzen und deren Extrakten hergestellt.

Bereits in den 1980er Jahren erkannte UnternehmensgrĂŒnder Helmut Dedl das enorme Potential von Alternativen zu synthetischen Leistungsförderern. Seine Vision, synthetische Leistungsförderer durch pflanzliche FuttermittelzusĂ€tze zu ersetzen und somit eine nachhaltige Nutztierhaltung und Lebensmittelsicherheit zu garantieren, liegt der Unternehmensstrategie von Delacon bis heute zugrunde. Seit 2010 steht der GrĂŒndersohn Markus Dedl an der Spitze des Unternehmens – ein profunder Kenner der Branche und Experte im Bereich der phytogenen FuttermittelzusĂ€tze. „Phytogene Futtermittelzusatzstoffe sind eine der vielversprechendsten Futtermittelzusatz-Sparten und entwickeln sich von einem Nischenmarkt zum Mainstream. Sie sind natĂŒrliche, effiziente und nachhaltige Lösungen in der Nutztierindustrie und unterstĂŒtzen die Umsetzung Antibiotika freier FĂŒtterungsprogramme“, so Markus Dedl. „Unsere Kunden brauchen Lösungen, die nicht nur funktionieren, sondern auch mit den Vorstellungen der Konsumenten gegenĂŒber Tierwohl und Umwelt ĂŒbereinstimmen. Wir starten in eine neue Ära der phytogenen Futtermittelzusatzstoffe, wobei die nĂ€chsten fĂŒnf Jahre entscheidend sind fĂŒr die Entwicklungen in diesem wachsenden Markt.“

Im Juli 2017 haben Delacon und Cargill eine strategische Partnerschaft mit Minderheitsbeteiligung beschlossen. Die Partnerschaft verknĂŒpft Delacons Knowhow und Markterfahrung im Bereich phytogener Futtermittelzusatzstoffe und Cargills globale PrĂ€senz und umfassende Expertise, Nahrungs- und Futtermittel umzusetzen. Die Partnerschaft verfolgt das Ziel, die Sparte der phytogenen Futtermittelzusatzstoffe weltweit voranzutreiben, fĂŒr natĂŒrliche, effiziente und nachhaltige Lösungen vom Stall bis zum Teller.

Markus Dedl trĂ€gt die GrĂŒndungsidee weiter und ergĂ€nzt sie gemeinsam mit seinem Team und Partnern laufend um neue Erkenntnisse aus dem großen Fundus der Natur – mit Vorteilen fĂŒr Landwirte, Tiere, Konsumenten und Umwelt. Von Beginn an waren phytogene Futtermittelzusatzstoffe der Kern von Delacon. Das Unternehmen ist darauf spezialisiert, natĂŒrliche Substanzen aus KrĂ€utern, GewĂŒrzen sowie anderen Pflanzen zu identifizieren und deren komplexe Wirkungsweise zu erforschen und zu ĂŒberprĂŒfen.

Weltweit arbeiten ĂŒber 130 BeschĂ€ftigte in 25 LĂ€ndern fĂŒr Delacon, 50 davon am Hauptsitz in Steyregg, Oberösterreich. Seit Jahren verzeichnet das Unternehmen Umsatzsteigerungen im zweistelligen Bereich und wurde als österreichischer Wachstumschampion 2018 gekĂŒrt. Es ist das wachstumsstĂ€rkste Unternehmen seiner Branche und eines von 150 Unternehmen mit ĂŒberdurchschnittlichem Umsatzwachstum. Zehn Prozent des Umsatzes fließen in die zentralen Wachstumstreiber Forschung und Entwicklung. Das unternehmenseigene Forschungszentrum und die Zusammenarbeit mit anerkannten Wissenschaftlern und Experten unabhĂ€ngiger Institute auf der ganzen Welt sind wichtige Pfeiler der Innovationskraft von Delacon.

Zu den Kunden zĂ€hlen PrĂ€mix-, Mineral- und Mischfutterhersteller auf der ganzen Welt sowie große landwirtschaftliche Betriebe, die Delacon-Produkte selbst ins Nutztierfutter einmischen. Das Unternehmen exportiert in rund 80 Staaten. HauptmĂ€rkte sind Europa und Mittlerer Osten, Nordamerika, Asien-Pazifik und Lateinamerika.